Elektronisch gesteuerte Universalbeladehilfe für Fahrtragen mit integrierter S.U.S. Sicherheitsvorrichtung (Safe Unload System)

Technische Informationen

Maximale Tragfähigkeit

300 kg

Abmessungen

345x313x175mm

345x313x175mm

Gewicht

11 kg

Wiederaufladbarer Batterie

Li-Ion

Aufnahme

30 A Max.

ZERTIFIZIERUNGEN UND HOMOLOGATIONEN

2006/28/CE EMC
2006/42/CE
EN 1789 – EN1865-5 + Annex B
10g Crash Tested
20g Crash Tested

1
2
3
1

Mit den meisten handelsüblichen Tragen kompatibel.

2

Entnehm- und austauschbare Batterie.

3

Display zur Anzeige des Batteriestatus mit vorzeitigem Wartungshinweis.

SHERPA, Keine Anstrengungen mehr

Die neue, elektronisch gesteuerte Be- und Entladehilfe mit elektronischer Steuerung für Fahrtragen macht das Beladen von Fahrtragen besonders einfach und entlastet das Rettungspersonal.

Das System verfügt über ein doppeltes Sicherheitssystem beim Entladen: Zum einen steuert der Bediener die Geschwindigkeit, zum anderen sorgt S.U.S. SHERPA für eine einfache Anwendung an allen STEM Tragenlagerungen und erfordert keine zusätzlichen Kabelverbindungen, da das System über eine eigene Batterie versorgt wird.

Keine Anstrengungen für den Bediener bis zu 300 kg mit einem Neigungswinkel von 15°!

Die einzige universelle Tragenlagerung!

Die einzige mit der S.U.S.- Sicherheitsvorrichtung (Safe Unload System)

Das System S.U.S. unterbricht den Entladevorgang, wenn ein Hindernis das ordnungsgemäße Entladen behindern sollte. Die Rettungskräfte verlieren dadurch auch nicht nach Beseitigung des Hindernisses die Kontrolle über die Fahrtrage. Somit wird beispielsweise auch verhindert, dass die Fahrtrage bei nicht arretiertem Fahrgestell herunterfallen kann.

Das ergonomische Design von SHERPA wurde so konzipiert, dass die Position der Fahrtrage im Fahrzeug gleich bleibt und die optimalen Abstände von Arzt zum Patienten unverändert sind. So wird größter Bedienungskomfort gewährleistet.

Doppelte Steuerung mit Fernbedienung und Tastatur.